Klasse T

Mit einem Trak­tor­füh­rer­schein könnt Ihr fol­gen­de Fahr­zeug­ty­pen fah­ren:

  • Zug­ma­schi­nen, die auf­grund ihrer Bau­art eine Höchst­ge­schwin­dig­keit von max. 60 km/h errei­chen kön­nen
  • Selbst­fah­ren­de Arbeits­ma­schi­nen und Fut­ter­misch­wa­gen mix max. 40 km/h
  • Außer­dem müs­sen Sie für Land­wirt­schaft oder Forst­wirt­schaft kon­stru­iert sein und dür­fen auch nur zu die­sem Zweck benutzt wer­den
  • Anhän­ger dür­fen ange­kop­pelt wer­den.
Min­dest­al­ter:
16 Jah­re bei 40 km/h (bbH) und 18 Jah­re bei 60 km/h (bbH)
Ein­ge­schlos­se­ne Klas­se:
L, AM
Bemer­kun­gen:
Zug­ma­schie­nen über 40 km/h erst ab 18 Jah­re
Theo­re­ti­sche Aus­bil­dung
(1 Stun­de = 90 Minu­ten)
Erstertei­lung: 12 Stun­den Grund­stoff
 6 Stun­den klas­sen­spe­zi­fi­scher Unter­richt
Erwei­te­rung: 6 Stun­den Grund­stoff
6 Stun­den klas­sen­spe­zi­fi­scher Unter­richt

 

Prak­ti­sche Aus­bil­dung
abhän­gig von den per­sön­li­chen Fähig­kei­ten