Klasse BE

Kom­bi­na­tio­nen, die aus einem Zug­fahr­zeug der Klas­se B und einem Anhän­ger oder Sat­tel­an­hän­ger bestehen. Das zuläs­si­ge Gesamt­ge­wicht des Anhän­gers darf mehr als 750 kg, jedoch maxi­mal 3.500 kg betra­gen. Die Fahr­zeug­kom­bi­na­ti­on darf maxi­mal 7.000 kg betra­gen.
Min­dest­al­ter:
18 Jah­re (17 Jah­re für Teil­neh­mer am “Beglei­te­ten Fah­ren mit 17”), Vor­be­sitz Füh­rer­schein­klas­se B not­wen­dig.
Ein­ge­schlos­se­ne Klas­sen: kei­ne

Bemer­kun­gen:
Erwerb durch prak­ti­sche Prü­fung

Theo­re­ti­sche Min­dest­aus­bil­dung
Nicht vor­ge­se­hen für Klas­se BE

 

Prak­ti­sche Min­dest­aus­bil­dung
abhän­gig von den per­sön­li­chen Fähig­kei­ten
Erst­erwerb
Grund­aus­bil­dung: abhän­gig von den per­sön­li­chen Fähig­kei­ten
Bun­des-/Land­stra­ßen: 3 Stun­den
Auto­bahn: 1 Stun­den
Nacht­fahr­ten: 1 Stun­den