Klasse A2

Der Motor­rad­füh­rer­schein Klas­se A2 berech­tigt zum Fah­ren eines Kraf­t­ra­des mit fol­gen­den Merk­ma­len:

  • Motor­leis­tung max. 35 kW – wenn gedros­selt, darf die Aus­gangs­lei­tung nicht mehr als 70 kW betra­gen sowie
  • Ver­hält­nis von Leis­tung und Gewicht bei 0,2 kW/kg

Ein Motor­rad laut A2-Füh­rer­schein darf also ledig­lich maxi­mal 48 PS vor­wei­sen.

.

Min­dest­al­ter Direkt­ein­stieg:
18 Jah­re
Min­dest­al­ter Erwei­te­rung:
Mind. 2 Jah­re Inha­ber der Fahr­erlaub­nis Klas­se A1

Ein­ge­schlos­se­ne Klas­sen:
A1 und AM

Theo­re­ti­sche Aus­bil­dung
(1 Stun­de = 90 Minu­ten)
Direkt­ein­stieg 12 Stun­den Grund­stoff
4 Stun­den klas­sen­spe­zi­fi­scher Unter­richt
Erwei­te­rung Nach § 15 Absatz 3 FeV ist kei­ne theo­re­ti­sche Prü­fung nötig

 

Prak­ti­sche Aus­bil­dung
(1 Stun­de = 45 Minu­ten)
Direkt­ein­stieg
Grund­aus­bil­dung: abhän­gig von den per­sön­li­chen Fähig­kei­ten
Son­der­fahr­ten 12 Stun­den (Auto­bahn / Nacht­fahrt / Über­land)
Prü­fung Nach Ein­schät­zung des Fahr­leh­rers
Erwei­te­rung A1 auf A2
Fahr­stun­den nur nach Ermes­sen des Fahr­leh­rers not­wen­dig
Prü­fung mit / ohne Fahr­stun­den mög­lich
 
Not­wen­di­ge Unter­la­gen
Per­so­nal­aus­weis / Pass, Seh­test, Ers­te-Hil­fe-Kurs, Pass­fo­to