Klasse A1

Der A1-Motor­rad­füh­rer­schein bestimmt fol­gen­de Fahr­zeug­ty­pen:

  • Kraft­rä­der
  • Drei­räd­ri­ge Kraft­fahr­zeu­ge

Die Kraft­rä­der haben einen Hub­raum von max. 125 ccm. Die Motor­leis­tung liegt bei 11 kW. Aus die­sem Grund wird der Füh­rer­schein auch 125ccm-Füh­rer­schein genannt. Das Ver­hält­nis von Leis­tung und Gewicht ledig­lich 0,1 kW/kg sein.

Drei­räd­ri­ge Kraft­fahr­zeu­ge haben sym­me­trisch ange­ord­ne­te Räder und dür­fen die Leis­tung von 15 kW nicht über­stei­gen. Die Höchst­ge­schwin­dig­keit ist max. 45 km/h.

Min­dest­al­ter Direkt­ein­stieg:
16 Jah­re

Ein­ge­schlos­se­ne Klas­sen:
AM


Theo­re­ti­sche Aus­bil­dung
(1 Stun­de = 90 Minu­ten)
12 Stun­den Grund­stoff
4 Stun­den klas­sen­spe­zi­fi­scher Unter­richt
 
Prak­ti­sche Aus­bil­dung
(1 Stun­de = 45 Minu­ten)
Grund­aus­bil­dung abhän­gig von den per­sön­li­chen Fähig­kei­ten
12 Stun­den Son­der­fahr­ten (Über­land / Nacht­fahrt / Auto­bahn)

Not­wen­di­ge Unter­la­gen
Per­so­nal­aus­weis / Pass, Seh­test, Ers­te-Hil­fe-Kurs, Pass­fo­to